Lebensplanung

Berufspraktische Tage, boysday, Wohin nach der 8. - zwei Wochen waren wir damit beschäftigt!

Im Stundenplan steht Berufsorientierung, aber da wir der Meinung sind, dass es um viel mehr als nur um Berufe geht, nennen wir unser Projekt "Lebensplanung". Ist vielleicht ein bisschen hochgestochen, aber im Kern trifft es besser, als die Ausrichtung nach einem Beruf.

Unsere Großen waren wieder in den Betrieben schnuppern: Grafiker bei der Presse, KonditorIn, LagerarbeiterIn, TierpflegerIn, LabortechnikerIn, MechanikerIn, FitnesstrainerIn, Bürokaufmann/frau und Einzelhandelskaufmann/frau.

Die 7er besuchten den Lehrbauhof, das Wirtschaftsmuseum und eine Zweigstelle des AMS. 

Und zu guter Letzt gab es wieder das bewährte Ex-Cafe, zu dem uns SchülerInnen besuchten, die die Lerngemeinschaft irgendwann verlassen und sich in Beruf, Schule und Studium bewährt haben. Es war sehr, sehr schön!